Go Back

Crème Brûlée-Käsekuchen

Inspiriert vom gleichnamigen Dessert habe ich hier für Euch einen Käsekuchen mit knackiger Zuckerkruste gebacken
Zubereitungszeit 1 Std.
Wartezeit 1 d
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region Französisch
Portionen 12 Stück

Equipment

  • Springform (26 cm)

Zutaten
  

Boden

  • 175 g Mehl
  • 100 g Haferkekse
  • 100 g Butter (geschmolzen)
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Füllung

  • 400 g Frischkäse
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz

Zuckerkruste

  • 100 g Zucker

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Boden

  • Die Haferkekse in der Küchenmaschine oder in einem Gefrierbeutel fein mahlen.
  • Die Kekskrümel zusammen mit den restlichen Zutaten für den Boden gut vermischen und dann gleichmäßig in der Springform verteilen.

Für die Füllung

  • 3 Eier trennen. 2 Eiweiß davon mit einer Prise Salz sehr steif schlagen.
  • In einer anderen Schüssel den Frischkäse zusammen mit der Sahne, dem Zucker, der Vanillepaste, den restlichen drei Eiern und den drei Eigelben zu einer glatten Masse verrühren.
  • Nach und nach den Eischnee unterheben und dann die Masse auf den Boden gießen. UIm vorgeheizten Backofen im unteren Drittel für etwa 60 Minuten backen.
  • Nach der Backzeit den Ofen ausschalten und die Tür etwas öffnen. So bleibt der Käsekuchen für weitere 15 Minuten im Ofen und wird dann zum Auskühlen aus dem Ofen genommen.
  • Im Anschluss für mindestens 3 Stunden (oder am Besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Zuckerkruste

  • Entweder den Kuchen schon in Stücke schneiden (finde ich besser, weil man sonst schlecht durch die harte Kruste schneiden kann) oder den Zucker auf dem Kuchen verteilen und mit einem Flambierer karamellisieren. Danach gleich servieren.
Keyword Crème Brûlée, Dessert, Käsekuchen