Pumpkin Spice Müsli

Ich hoffe, ihr klickt bei den Worten Pumpkin Spice Müsli jetzt nicht gleich wieder weiter. Ja, ich weiß, jedes Jahr werden wir mit dem drölfzigsten Rezept für Pumpkin Spice Latte, Dalgona Coffee oder Muffins bombardiert. Aber das hier ist was anderes; das hier ist was Besseres, was Leckereres. Versprochen!

Dieses Müsli ist vollgepackt mit vielen Sachen, die ihr (oder zumindest ich) schon zuhause haben könntet. Cranberries nutze ich gerne als Zutat für meinen Obstsalat und Pecannüsse sind nunmal einfach meine liebsten Nüsse. Die bekommt man sogar recht günstig beim blau-gelben Discounter und geröstet sind sie oh so lecker. Bald stelle ich Euch auch mal das Rezept für meinen Carrot Cake online und da kommen die “besseren Walnüsse” wieder vor.

Für mein Pumpkin Spice Müsli verwendet ihr richtigen Kürbis. Oft bezieht sich der Begriff “Pumpkin Spice” nur auf die Gewürzmischung, die man für einen Pie oder ähnliches verwenden würde. Aber gerade im Herbst kann man sich vor Kürbis im Supermarkt kaum retten und deswegen könnt ihr hier nun auch etwas davon “loswerden”. Mittlerweile bekommt man sogar schon küchenfertiges Püree zu kaufen, aber man kann es auch super einfach selbst herstellen. Einen Butternutkürbis schneide ich meist in große Spalten und koche sie dann. Nach 15-20 Minuten ist er meist schon weich und kann püriert werden. Ihr könnt die Kürbisse aber auch dämpfen, im Ofen backen oder in der Mikrowelle weichkochen. Das ist natürlich Euch überlassen.

Das Müsli hält sich super in einem luftdicht verschlossenen Glas für einige Zeit. Leider kann ich Euch keine genaue Zeitangabe nennen, weil das Pumpkin Spice Müsli nie lange bei uns überlebt. Ihr könnt es also pur genießen oder über etwas Joghurt oder Milch. Es macht sich aber auch lecker als Topping einer Kugel Vanilleeis.

Pumpkin Spice Müsli

Pumpkin Spice Müsli

Anders als der Kaffee einer bekannten Kette aber dafür umso leckerer.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Frühstück, Herbst, Müsli
Land & Region Amerikanisch
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

  • 200 g Haferflocken zart
  • 100 g Kokosflocken
  • 100 g Pecannüsse grob gehackt
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Ingwer gemahlen
  • 1 TL Muskatnuss
  • 1/4 TL Nelke gemahlen
  • 200 g Kürbispüree entweder selbst gemacht oder aus der Dose
  • 3 EL Honig
  • 40 g getrocknete Cranberries

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • In einer großen Schüssel die Haferflocken, Kokosflocken, Pecannüsse und Gewürze gut miteinander vermischen. In einer anderen Schüssel das Kürbispüree und den Honig zu einer homogenen Masse verrühren. Dann über die Haferflockenmischung geben und gleichmäßig unterrühren.
  • Auf dem Backblech so gut wie möglich verteilen, dass eine dünne, gleichmäßige Fläche entsteht.
  • Für 15 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen und einmal umrühren. Für weitere 15 Minuten backen. Nach der Zeit den Ofen ausschalten und das Müsli für 5 Minuten drin lassen. So wird das Müsli nochmal extra knusprig.
  • Aus dem Ofen nehmen und die Cranberries dazugeben. Danach vollständig auskühlen lassen und in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Ich hoffe, dass Euch mein Rezept gefällt und ich würde mich freuen, wenn ihr mir in den Kommentaren von Euren Nachmach-Versuchen berichtet. Gerne könnt ihr hier auch Fragen oder Wünsche loswerden. Wenn ihr das Rezept auf Instagram veröffentlicht, benutzt dafür gerne den Hashtag #derleckeredonnerstag .

2 thoughts on “Pumpkin Spice Müsli

    1. Ach, “basic” würde ich das jetzt nicht nennen, aber mittlerweile gibt’s ja schon mehr Rezepte als Sand am Meer. Aber es freut mich, wenn dir das Rezept gefällt 🙂 Liebe Grüße, Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial